Punk RockReviews

Tequila and the Sunrise Gang – Of Pals and Hearts | Turn it on, just a little bit louder!

Tequila and the Sunrise Gang - Of Pals and Hearts - Review

„Turn it on, just a little bit louder“ – mit diesen Worten startet nicht nur Of Pals and Hearts, das neue, von uns heiß ersehnte Album von Tequila and the Sunrise Gang (für alle trockenen Alkoholiker belassen wir es bei TATSG), Nein, das beschreibt auch ziemlich präzise, wie dieses Album geworden ist!

Mit Me against the World startet Of Pals and Hearts mit beschwingtem, tanzbaren und dabei druckvollem Ska und machen mit allen Stärken, die die Kieler auszeichnen, Lust auf den Rest des Albums. Direkt danach folgt schon eines der großen Highlights des Albums – Keep me Arrested (mit sehr gelungenem Video, bei dem man zu TATSG in den Tourbus hüpfen möchte). TATSG bleiben bei starkem, nach vorne gehendem Ska. Gute Laune verbreitet sich bei den grandiosen Bläsermelodien sofort, und ein Zucken in den Beinen setzt ein. Stark! Inhaltlich vermute ich übrigens einen wirklich kruden Heiratsantrag.

Dass TATSG auch Abwechslung können, beweisen sie mit Replacement. In den Strophen entspannter Reggae, im Refrain – und vor allem nach dem gewisperten Zwischenpart, der bis ins Unermessliche Spannung aufbaut, um dann loszubrechen – ein wütender Mosher mit einer ordentlichen Prise Punkrock. Das passt zum Thema: Wie schon mit Campfire Light von der Fire Island sprechen TATSG die Umwelt an und erinnern uns daran, dass wir nur eine Erde haben und vielleicht etwas mehr auf sie achten sollten.

TATSG schaffen bei mir ein Wunder. Reggae, diese Musik, von der man immer wieder behauptet, sie würde wie kein anderes Genre für Entspannung sorgen, nervt mich normalerweise tierisch. Macht mich aggressiv. Nicht jedoch bei TATSG. Bei Beautiful Day fehlt für mich zwar noch ein kleiner Haken, der Song kommt mir etwas zu glatt daher – dennoch erwische ich mich bei dem Gedanken, zu dieser Musik am Strand in der Sonne liegen zu wollen.

Was aber nach Beautiful Day losbricht, ist der schiere Wahnsinn. Fünf Volltreffer stehen hier hintereinander: Die astreinen Skanummern All On You und Last for Now, das halsbrecherische und überragende Last Time – First Time, California und Light it Up. Im etwas eigenwilligen California steht das Mainriff im Refrain, das von allen Instrumenten aufgegriffen wird, im Mittelpunkt. Bei der Live-Premiere in Süchteln hat der Titel mich noch etwas ratlos zurückgelassen, überzeugt mich aber hier vollends.
Light it Up ist das nächste große Highlight auf Of Pals and Hearts. Es beginnt wie ein entspannter Reggae-Jam am Strand, bei dem sich die Bandmitglieder dann aber irgendwann gelangweilt anschauen und viel mehr Bock auf Skapunk haben! (So stell ich mir das zumindest gern vor, weil es mir so gehen würde.)

Dieses sagenhafte Niveau bringen TATSG für mich auf den letzten Metern leider nicht mehr über die Ziellinie, auch wenn A Cold Day in the Sun eine ähnliche Atmosphäre erzeugt wie Heart of the Morning Sun von der Fire Island. Apropos – Mit Heartfelt and True kreieren TATSG den Konterpart zu Burn in Hell, mit dem gleichen musikalischen Augenzwinkern.

Ein Lob gebührt noch dem fantastischen Sound des Albums. Die Bläsermelodien treffen durchweg ins Schwarze, die Basslinien höhnen jedem Bassistenspott, die Orgelteppiche schaffen immer die richtige Atmosphäre, das Drumming meistert ruhigen Reggae genauso mit Bravour wie schnellen Skapunk und die Gitarren feuern einem auch mal unerwartete Riffs und Soli entgegen. In Sachen Produktion kommt jedes Instrument (und es sind ja nicht grad wenige…) dabei zu jedem Zeitpunkt hervorragend zur Geltung. Stark für eine Band dieser Größenordnung!

Tequila and the Sunrise Gang gelingt mit Of Pals and Hearts ein starkes Album, das aber nicht ganz an Fire Island herankommt. Es macht Lust auf Sommer, Strand – und ein verschwitztes Konzert mit den ursympathischen Kielern. Wir sehen uns in Köln!

Noch immer nicht überzeugt, dasssich Tequila and the Sunrise Gang love lohnen? Wir haben da ein paar Gründe zusammengestellt.

Jetzt “Of Pals and Hearts” von Tequila and the Sunrise Gang als CD vorbestellen!*

Jetzt “Of Pals and Hearts” von Tequila and the Sunrise Gang als Vinyl vorbestellen!*

Jetzt “Of Pals and Hearts” von Tequila and the Sunrise Gang als Download vorbestellen!*

Of Pals and Hearts | Die Fakten

Name: Of Pals and Hearts
Genre: Reggae-Ska-Punk-Rock
Länge: 41 Minuten
Release: 20. April 2018
Label: UncleM

Tourdaten

TEQUILA AND THE SUNRISE GANG – LIVE 2018 20.04. DE – Kiel – Schaubude AUSVERKAUFT 29.04. DE – Hamburg – Marx 30.04. DE – Berlin – Cassiopeia 04.05. DE – Hannover – Lux 05.05. DE – Köln – Jungle Club 20.05. DE – Flensburg – Dockyard Festival 25.05. DE – Hanerau-Hademarschen – RD-Rock Festival 27.07. DE – Viersen – Eier mit Speck Festival 04.08. DE – Elsdorf – Oakfield Festival

Links

* Volle Transparenz: Dies sind Affiliate Links. Bestellst Du über diese Links, kannst Du mich unterstützen, da mit dem Kauf eine kleine Provision abfällt. Das kostet dich nicht mehr, aber mir hilft es.

Review overview

Gesamt:8.5

Summary

8.5

Stefan
Sozialisiert wurde er von der besten Band der Welt – die ärzte. Schon bald entdeckte er die wundervolle Welt des Metal und radikalisierte sich wie ein einsamer Wolf immer weiter und genießt inzwischen alles von Heavy bis Black Metal. Nicht im Traum kann er an einem Moshpit vorbei, ohne selbst ein wenig Verwüstung zu hinterlassen.

Leave a Response

*