KonzertberichtePunk Rock

Live | Itchy | Stille Ekstase | Weststadthalle, Essen | 20.04.2018

Konzertbericht Itchy - Essen, Weststadthalle - 20.04.2018

Itchy in Essen hatte alles, was ein gutes Konzert braucht:

  • Viel Schweiß, wenig Blut
  • Gute Setlist
  • Aktives Publikum
  • Eine Band mit Bock
  • Coole Vorband
  • Schicke Location
  • Verdammt freundliche Securities

Und eigentlich könnte ich den Bericht hier beenden, denn jeder geübte Konzertgänger kennt dieses Gefühl, verschwitzt, zufrieden und ohne besondere Vorkommnisse die Location zu verlassen in dem Wissen: Ich würde alles genauso wieder tun.

Konzertbericht Itchy - Essen, Weststadthalle - 20.04.2018

Die Weststadthalle Essen war alles andere als ausverkauft, schwarzes Molton stauchten die Location in der Breite, ein großzügig abgesperrter Raum für das Mischpult verringerte die Tiefe. Es sollte also intimer werden als erwartet und das freute mein Herz für Clubkonzerte.

Die Punker von Vizediktator eröffneten den Abend, blieben aber am Ende des Abends eher blass. Mangelnden Einsatz kann man ihnen sicherlich nicht vorwerfen: Sänger und Bassist Benjamin Heps pochten die Venen auf Stirn und Hals, während er sich die Lunge aus dem Leib sang und nicht wenige Zuschauer mitriss.

Konzertbericht Itchy - Essen, Weststadthalle - 20.04.2018

Abgelöst von Itchy ging es mit einer Portion zu viel Rauch in den zweiten Teil des Abends. Wie auch auf dem ersten Teil der Tour bewiesen die Eißlinger ein feines Händchen für die Setlist. Neulinge kamen mit sechs Stücken wie z.B. Nothing, Fall Apart, The Sea und Black aus dem aktuellen Album All We Know auf ihre Kosten. Alte Hasen kamen in den Genuss der Dauerbrenner Dancing in the Sun, Down Down Down, Silence is Killing Me und Where is the Happiness, staubten aber auch Raritäten wie Learn to Drown ab.

Konzertbericht Itchy - Essen, Weststadthalle - 20.04.2018

Die Fans waren sichtlich glücklich, dafür hatten Itchy (zurecht) eine Sache zu beanstanden: Das Publikum war zwischen den Songs erstaunlich ruhig. Keine Zwischenrufe, keine Chöre. Ich selbst habe mich dabei erwischt, den Jungs einfach gern zuzuhören und deswegen gar keine Ambitionen zu haben, das zu unterbrechen. Vielleicht war ich damit in Essen gar nicht so alleine.

Konzertbericht Itchy - Essen, Weststadthalle - 20.04.2018

Zwischen den Songs war allerdings immer Verlass auf die Essener. Ein immer wilder wütender Mob in der Mitte der Halle war das nie stillstehende Kraftwerk dieser Show und steckte mit seiner Energie auch die stillen Randgenießer an.

Die größte Überraschung gab es aber nach Konzertende: Als wäre die Securities im Graben nicht schon freundlich genug gewesen, wünschte uns der Security am Ein-/Ausgang einen schönen Abend und eine gute Heimfahrt. Danke dafür, liebe Weststadthalle.

Itchy

Vizediktator

Miriam
Sie ist die Immer-In-Der-Ersten-Welle-Steherin. Meistens am Rand des Moshpit aufzufinden, um sich jederzeit in die Massen werfen zu können. Mit den Wurzeln im Punk Rock und der Faszination im Heavy Metal hört sie alles, was leise nicht zu ertragen ist und laut nie wieder aus dem Kopf geht.

Leave a Response

*